zurück

Pollen

Bienen sammeln nicht nur Nektar sondern auch die männlichen Keimzellen der Blütenpflanzen, genannt Pollen. Dieser dient dient den Bienen als Eiweißquelle zur Aufzucht ihrer Brut und zur Versorgung ihrer Drüsen, die Futtersaft, Fermente und Wachs erzeugen.

Die Inhaltsstoffe des Pollens sind sehr vielfälltig. Eiweiß, freie Aminosäuren, Zucker, Mineralstoffe, Vitamine, Fette, Duftstoffe uva. mehr. Man könnte vereinfacht sagen, der Pollen enthält alles, was der Organismus zum Leben braucht.

Je nach pflanzlicher Herkunft gibt es verschiedene Arten von Pollen auch mit verschiedenen Farben. Auch die Wirkung ist unterschiedlich und es wird auch zwischen für Bienen guten und weniger guten Pollen unterschieden. Obst, Roßkastanien, Weißklee und Weide sind z.B. sehr wertvolle Pollen.

Pollen enthält auch Wasser was für die Haltbarkeit sehr wesentlich ist. Pollen muss daher entweder getrocknet oder anderwertig konserviert werden. z.B Einrühren in Honig.

Die Wirkung des Pollens auf den Organismus ist vielfälltig.

Nähere Informationen erhalten Sie hier:

 http://www.apitherapie.at/pollen.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Pollen

   

Aktuelles

 

 

15. August 2018

im Stiftshof in St. Paul

Programm:

10.00 Uhr Festgottesdienst mit Administrator P. Maximilian Krenn OSB

und Kräuterweihe;

musikalische Gestaltung: Heimatklang Bach;

Th. M. Zdravja: Jauntaler Marienmesse für
GCh, Streicher, Blechbläser, Orgel (Uraufführung)